Kita Görlinger Zentrum

Die Kita Görlinger Zentrum liegt in Bocklemünd, einem Stadtteil, in dem Menschen unterschiedlicher Nationalität, Glaubensrichtung und sozialer Herkunft gemeinsam leben. Die Einrichtung ist familiär und überschaubar gestaltet. Jedes Kind wird in seiner Individualität angenommen und akzeptiert.
 Hier verbringen in 2 Gruppen 40 Kinder aus 10 Nationen im Alter zwischen 2 Jahren bis zum Schuleintritt ihren Kindergartentag.

Kita Görlinger Zentrum

Evangelische Kindertagesstätte Bocklemünd
Görlinger-Zentrum 39 | 50829 Köln
Leitung: Andrea Fischer
Stellvertretende Leitung: Christiane Buchholz 
0221 50 87 59

Webseite Kita Görlinger Zentrum

Partizipation als Grundlage der pädagogischen Arbeit

Kinder wirken, gestalten und bestimmen in Angelegenheiten des Kita-Alltages mit. Die Partizipation wird durch den situationsbezogenen Ansatz im Alltag unterstützt. Zu unserem Konzept der Partizipation gehört, dass die Kinder ihre Lernorte im Haus frei wählen können.
 Die Förderung der sprachlichen Entwicklung der Kinder steht im Vordergrund der Bildungsarbeit. Hierzu gehört, dass durch möglichst vielfältige Erfahrungen vielfältige Sprachanlässe schaffen und so die Entwicklung der eigenen Sprachfähigkeit des Kindes unterstützt und gefördert wird.  Seit mehreren Jahren ist die Kita anerkannte Einrichtung der „Bundesinitiative Schwerpunkt-Kitas: Sprache und Integration“ und Plus-KitaNRW. Um den Kindern den Übergang zur Schule zu erleichtern, besteht eine kontinuierliche Zusammenarbeit mit den Grundschulen GGS „Schule Kunterbunt“ und KGS Mengenicher Straße. Durch die Entwicklungsdokumentation und der Zusammenarbeit mit den Eltern, können die Kinder gemeinsam auf einen positiven Schuleintritt vorbereitet werden. 
Als fester Bestandteil der evangelischen Kirchengemeinde begleiten christliche Gebräuche und Feste, Kindergottesdienste und besondere Veranstaltungen, wie Kinderbibelwochen, durch das Jahr. 


Kita Görlinger ZentrumKita Görlinger ZentrumKita Görlinger Zentrum

Betreuungsplätze und Zeiten

Insgesamt bietet die Kita 40 Betreuungsplätze für Kinder im Alter von 2 Jahren bis zum Schuleintritt an.
Gruppe 1: 20 Kinder von 2 Jahren bis zum Schuleintritt
Gruppe 2: 20 Kinder von 2 Jahren bis zum Schuleintritt
Die Kita hat montags bis freitags von 7:30 bis 16:30 Uhr geöffnet und bietet somit 45 Betreuungsstunden pro Woche.

Mittagessen

In der Einrichtung wird das Mittagessen frisch, gesund und abwechslungsreich von einer Küchenkraft gekocht. Das Frühstück und der Nachmittagssnack werden mit den Kindern gemeinsam geplant, eingekauft und zubereitet.

Zusammenarbeit mit Eltern

Grundlage der pädagogischen Arbeit ist es, dass Eltern und Mitarbeitende gemeinsam Verantwortung für die Begleitung des Kindes übernehmen.
 Bereits in der Vorbereitung zur Eingewöhnung beginnen die Erzieher, sich mit den Eltern über die Kinder auszutauschen. Diese sensible Zeit des Kita-Starts wird gemeinsam gestaltet, damit das Kind von Anfang an eine große Sicherheit erfahren kann. 
Durch kurze tägliche Gesprächsmöglichkeiten, terminierte Entwicklungsgespräche, Elternabende und Aktionen wird dieser Austausch weiter gepflegt.
 Darüber hinaus berät die Kita regelmäßig mit dem gewählten Elternrat, welche Themen alle Eltern beschäftigen, welche Veränderungen und Verbesserungen notwendig und möglich sind.
 Über die gesetzlich geregelte Mitwirkungsmöglichkeit der Eltern in Elternbeirat und Rat der Kindertagesstätte hinaus sind die Eltern eingeladen, sich aktiv in die Arbeit der Kindertagesstätte und des Familien- und Gemeindezentrums einzubringen, beispielsweise bei der Planung und Durchführung von Festen, besonderen Angeboten und Familiengottesdiensten. Darüber hinaus ermutigt das Familienzentrum Eltern eigenständige Projekte anzustoßen und umzusetzen, wie Elternstammtisch, Flohmarkt oder Selbsthilfegruppe für Alleinerziehende.
 Das Leitungsteam steht bei Bedarf beratend und unterstützend zur Seite und stellt im Rahmen der Möglichkeiten Räumlichkeiten zur Verfügung.